Gemeinschaftspraxis Innere Medizin am Kunibertskloster Dr. Peter Klasen, Dr. Dirk Herrmann, Dr. Silke Brombach | Diabetes-Schwerpunktpraxis, Hausärztliche Versorgung Bild-Diabetologie
Gestationsdiabetes

Die folgende Information wendet sich an schwangere Frauen, denen vom behandelnden Frauenarzt zu einer Untersuchung auf Gestationsdiabetes geraten wurde. Diesen Test bieten wir Ihnen gerne in unserer Praxis an und bitten Sie, dazu die folgenden Empfehlungen zur Durchführung des Testes zu beachten:

Bei Ihnen soll untersucht werden, ob Sie unter einer schwangerschaftsbedingten Blutzuckererhöhung (Gestationsdiabetes) leiden. Aus diesem Grunde soll der Blutzuckeranstieg nach dem Einnehmen eines Getränkes mit 75 g Zucker bestimmt werden.

Dazu kommen Sie bitte nüchtern, d.h. 12 Stunden vorher nichts essen oder trinken (etwas Wasser ist erlaubt!), zu dem vereinbarten Termin in die Praxis. Bitte essen Sie an den Tagen vor dem Test „wie immer“, da eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten (z.B. Weglassen von Mahlzeiten) das Testergebnis verfälschen kann.

Bei uns wird dann zunächst der Nüchternblutzucker bestimmt mit einer Blutabnahme aus der Vene. Dann erfolgt der eigentliche Test. Dazu trinken Sie das Zuckergetränk, langsam, nicht „auf ex“. Die Werte werden entsprechend der Tabelle bestimmt. Während der gesamten Untersuchung, die ca. 2,5 Stunden dauert, dürfen Sie weder spazieren gehen, noch essen oder trinken oder rauchen, da dies die Auswertung verfälscht. Am besten Sie nehmen etwas zu Lesen mit und bleiben bei uns im Wartezimmer. Nach Beendigung des Testes können Sie wieder essen und trinken, am besten bringen Sie etwas zum Frühstück mit. Im Anschluss an die Untersuchung besprechen Sie den Befund mit dem Arzt.

Unser „Merkblatt für Untersuchung auf Schwangerschaftsdiabetes“ können Sie hier gerne auch als PDF-Datei zum Ausdrucken bekommen.
 

Qualitätsmanagement in der medizinischen Versorgung: Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001